STARTSEITE
KONTAKT
IMPRESSUM/DATENSCHUTZ
EINSATZGEBIET
ORGANISATION
WEHRLEITER
FEUERWEHREINHEITEN
FEZ
EINSÄTZE
ÜBUNGEN
BERICHTE
ZIELE
TERMINE
LEHRGÄNGE (absolviert)
VERÄUSSERUNGEN
JUGENDFEUERWEHR
 
 
 
 

 

 

 

 
Organisation

Durch die Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz entstand 1972 die Verbandsgemeinde Monsheim, gelegen im südlichen Landkreis Alzey-Worms.
Mit Datum vom 01. Januar 1975 ging die Zuständigkeit der damals noch eigenständigen Feuerwehren von den Ortsgemeinden zur Verbandsgemeinde über.

Die Verbandsgemeinde Monsheim erfüllt ihre Aufgaben als Pflichtaufgabe der Selbstverwaltung. Sie hat zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Brandschutz und in der Allgemeinen Hilfe

  • eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende Feuerwehr aufzustellen und mit den erforderlichen baulichen Anlagen und Einrichtungen auszustatten,

  • für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrangehörigen zu sorgen,

  • Alarm- und Einsatzpläne für den Brandschutz und die Allgemeine Hilfe aufzustellen und fortzuschreiben,

  • die Selbsthilfe der Bevölkerung zu fördern und

  • sonstige, zur wirksamen Verhütung und Bekämpfung von Gefahren notwendiger Maßnahmen zu treffen, insbesondere Übungen durchzuführen.

Die Freiwillige Feuerwehr VG Monsheim setzt sich aus sieben Feuerwehreinheiten zusammen und ist in vier Ausrückebereiche gegliedert:

Mitte Ortsgemeinde Monsheim
West Ortsgemeinden Mölsheim und Wachenheim
Nord Ortsgemeinden Flörsheim/Dalsheim und Mörstadt
Süd Ortsgemeinden Hohen-Sülzen und Offstein.

In jedem Ausrückebereich sind mindestens zwei Löschfahrzeuge und acht Atemschutzgeräte vorhanden, sodass den Vorgaben des Landesbrand- und Katastrophenschutzgesetz (LBKG) und der Feuerwehrverordnung (FwVO) Rechnung getragen wird.

In einer Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) sind die Alarmierungen von Feuerwehreinheiten und Fahrzeugen einschl. Sondergerätschaften festgelegt.
In der VG Monsheim sind in der AAO vier Alarmarten berücksichtigt:

B= Brandgefahren
T= Technische Gefahren und Gefahren durch Naturereignisse
ABC= Gefahren durch Atomare, Biologische und  Chemische Stoffe
W= Gefahren auf und in Gewässern sowie durch Gewässer

Die drei erstgenannten Alarmarten sind in 3 Stufen  untergliedert, die letztgenannte Alarmart in zwei Stufen.

 

Ausrückebereich Mitte
   
Ausrückebereich Nord
   
Ausrückebereich West
   
Ausrückebereich Süd

 

Aufgabenwahrnehmung der Feuerwehreinheiten:

Einheit: örtlich: überörtlich: Sonderaufgabe:
Flörsheim-Dalsheim Brandschutz Chemieschutz  
Hohen-Sülzen Brandschutz    
Mölsheim Brandschutz    
Mörstadt Brandschutz    
Monsheim Brandschutz Technische Hilfeleistung Führungsdienst
Offstein Brandschutz Wasserförderkomponente  
Wachenheim Brandschutz    

 

Anzahl Feuerwehrfahrzeuge pro Standort und Aufgabenbereich:

Einheit: Brandschutz: Sonderfahrzeuge / Zusatzbeladung:
Flörsheim-Dalsheim 2 Löschfahrzeuge

1 Mehrzweckfahrzeug mit Ladebordwand MZF 1, 1 Mannschaftstransportfahrzeug MTF,                 1 Tragkraftspritzenfahzeug Wasser TSF-W,  Chemieschutzerstmaßnahmen im LF 20 integriert

Hohen-Sülzen 1 Löschfahrzeug  
Mölsheim 1 Löschfahrzeug  
Mörstadt 1 Löschfahrzeug 1 Mannschaftstransportfahrzeug MTF
Monsheim 2 Löschfahrzeuge 1 Einsatzleitwagen ELW 1, 1 Rüstwagen RW 1, 1 Mehrzweckfahrzeug MZF 2
Offstein 1 Löschfahrzeug 1 Mehrzweckfahrzeug MZF 3,                               1 Mannschaftstransportfahrzeug MTF
Wachenheim 1 Löschfahrzeug 1 Mannschaftstransportfahrzeug MTF